Posts by Andre G.

Aufgrund der Umstrukturierung als Team werden wir auch die Homepage umbauen.
Das wird allerding noch einige Wochen/Monate dauern bis wir dazu kommen und fertig werden.

Fusion mit RRVGT.de & Neuer Name "GetPole Racing"
>> News hier lesen <<


    Auto nach Einschlag zerschossen.....aber nicht weiter schlimm weil mir das Format so eher nicht zusagt - auch 2x Spritverbrauch finde ich eher suboptimal - nimmt den Pitstop-Reiz aus der DTM. Und die WTCR sind einfach zu lahm im Vergleich, hat man ja direkt Angst die allein schon durch die DTM Downforce von der Strecke zu pusten :)


    Schade, dass die 2005/03 DTM nicht komplett ist, das würde passen.

    So ist es eher wie LMP1 vs GT4 und dafür braucht man großzügige Strecken mit viel Auslauf....



    Viel Spaß noch ;)

    Ich bin erst Samstag GT3/4 Multiclass in Bathurst gefahren (E-Sport "Special Events" im S3 Forum oder via Discord etc. - sehr zu empfehlen weil mehr RR-Community orientiert und nicht so Alienlastig) und das war nochmal ne ganz andere Hausnummer, weil du dort im Mittelsektor komplett situationsbedingt entscheiden musst und keiner auf irgendwelchen Rechten bestehen kann. Einzig und allein die Erfahrung und damit die Fähigkeit schnell zu antizipieren zählt da wie auch eine ruhige überlegte Fahrweise inkl. deutlich zu signalisieren wo man Platz machen will/kann....da noch über Regelfeinheiten ("Ahm, wie male ich jetzt richtig nach Zahlen ?") nachzudenken führt unausweichlich ins Chaos (wie wohl auch auf der NoS oder in Macau)


    Im Trainingslauf mit euch war ich nur ein paar Mal iriitiert weil manche DTMs mit Volldampf (lange Gerade) auf meinen Kofferraum zuhielten als wären sie auf ihrer Linie eingefroren (oder hätten irgendwo ein Abonnement dafür erworben von dem ich nix weiß) und würden mich jetzt gnadenlos über den Haufen fahren. mag ja auch Langeweile gewesen sein, die DTM war ja mau besetzt.


    Taaani hat es ja schon ausführlich und absolut korrekt erläutert ;)

    Andre G. es ist gerade für das testrennen noch ein server gestartet worden, gleiches pw. und wegen der dtm schreibe mal overtheclock eine pn

    Grad erst gesehen : Ihr fahrt ja auch im 2-Wochen-Rythmus und für diese Saison bleibe ich mal Ligafrei und tingel ein bisschen rum (Eventhopping :) ) und es gibt doch bestimmt auch wieder Trophies bei BPR (?) und generell auf ne Trainingssession oder per Gaststart immer gern.

    Danke für die rege Teilnahme an die WTCR
    DTM war mal wider mau

    Hätte ich eigentlich auch lieber genommen aber das gilt ja nur für die Trainingsteilnahme oder ?

    War aber nicht schlimm, denn für mein erstes ernsthaftes MP Rennen mit WTCR (ich bin die nur mal Gassi gefahren :) ) war das doch ganz ok.

    Die liegen mittlerweile deutlich stabiler als die alten WTCC, nur ins Untersteuern darfste in den langsameren Kurven nicht kommen, dann wirds ne Qual.

    Ich war mir nur mit den Boxenmodalitäten nicht sicher und hab den vollen Service in Anspruch genommen - hätte aber wohl nur Sprit gebraucht und davon auch ein bisschen mehr, mir fehlten 5 Liter z. Schluss !. Reifenverbrauch war hier überraschend moderat.


    Na erstmal danke für ein nettes Sonntagsrennen ;)

    Achja...*seufz* ich sehe ja dauernd eure verzweifelten Aufrufe für WTCR Piloten im S3 Forum und wäre noch ein DTM Slot frei, wäre ich vielleicht sogar eingestiegen (VRTM im 2-Wochen-Rythmus ist mir dieses Jahr zuviel) aber für die frontgetriebenen Nähmaschinen kann ich mich auch nach mehreren ernsthaften Versuchen einfach nicht begeistern (ausser als RX oder Rally Kitcar, vielleicht noch die echten Supertourer aus den Neunzigern).


    Falls mir jemand spontan noch schnell das pw pmed schaue ich vielleicht spontan mit WTC rein....


    Edit: Ach steht ja sogar oben....

    Ist mir heute doch zuviel, eher in gemütlicher Sonntragslaune u. null trainiert.

    Künftig bei solchen Gelegenheiten wäre es nett mir einfach ne pn mit den Zugangsdaten zu schicken - TS geht immer arg durcheinander und in nem fremden Forum geht man auch schnell verloren. Leider habe ich immer noch keine Ahnung wie nun das Extra-PW :rolleyes: für das Rennen lautet...


    Viel Spass ;)

    Ähm, muss ich mich jetzt nochmal gesondert für den Gaststart anmelden ? Auto hab ich mich zum Audi Werksfahrer erklärt (wie in der VRTM) also den R8 LMS falls möglich....(wird lustig mit Mittelmotor hab ich kaum Übung, bisschen andere Fahrzeugbalance an die man sich gewöhnen muss)...

    Ja, da das mit den Funevents ja so mies läuft dies Jahr, bleibt einem (ausser Liga, inkl. Gaststart) ja sonst nix und SRS bin ich noch nicht so richtig mit warm geworden - eigentlich vor allem weil ich keinen Bock habe mich da durch das Ranking zu quälen um mit halbwegs guten und gleichwertigen Fahrern unterwegs zu sein...


    Ich schätze ich werde das Testrennen morgen mal mit nehmen und muss erstmal gucken was für ein Auto ich überhaupt fahren will - GT3 ist echt ne Weile her (ich steh mittlerweile fast mehr auf die GT1)

    Du bist ja richtig heiß Nessa ! :)

    Annähernd 20 Jahre Gaming- bzw. Rennsim Erfahrung raten mir allerdings jegliche Euphorieanfälle gemächlich zurückzubürsten. Zunächst die ersten Eindrücke sammeln und bewerten (da sind die überhyped-Gierigen ja immer gute Crashtest Dummies ) und dann : Schaun wa mal...:)...


    Aber gespannt bin ich auch.....

    Ich würde das vorab alles nicht so überinterpretieren (gerade mal das Interview gelesen). Grundsätzlich dürfte jeder Publisher/Entwickler der an der kommerziellen Verbreitung seines Games Interesse hat, die gleichen Überlegungen anstellen wie Mr. Speed - ob der nun Kunos, Codemasters, Simbin oder Sector 3 heisst. Ich gehe davon aus, dass an der Basis GTR3 etwa so aufgebaut sein wird wie GTR2 also optional Arcade/Simcade/ Simulation, nur, dass die Gewichtung dann mehr auf Content, lockeren Spielspaß, einen ordentlich aufgeblasenen Karrieremodus mit allem Drun- und Dran liegen wird (was ich persönlich, der gern auch mal Single spielt durchaus begrüße) und als Sahnehäubchen obendrauf dann der Hardcoresim-Modus da sein wird.

    Wäre ich in der Position von S3/Simbin UK, käme es für mich vor allem darauf an, dass sich beide Produktionen nicht gegenseitig den Hering vom Teller ziehen - zwar das jeweils Beste untereinander teilen aber dennoch unterschiedliche Schwerpunkte setzen und das wäre bei RRE eben das volle puristische Hardcoresim-Vergnügen (dann mit UE4 aufgemotzt) und GTR3 eher für den "Breitensport" im Racegame-Business.

    Damit sichert man sich den Pool der Gelegenheitsspieler/ Konsolenfuzzis (schulligung für die abfällige Wortwahl aber wer neben dem PC noch eine Konsole betreibt ist blöd genug sich von Sony/Microsoft ausbeuten zulassen bzw. für das Zeug was er eh schon auf der PC-HD, inkl. Communityzugang hat, quasi doppelt und dreifach NOCHMAL abzudrücken) und umgeht eventuell auch Vorbehalte die gegenüber RRE entstanden sind (lange schlechter Ruf wg. Beta-Politik/Geschäftsmodell).


    Von mir aus ! Solange wie angedacht es auch für echte Simfans was zu erleben gibt, und kein Müll wie mit der PCars Reihe rauskommt, stört mich das eher weniger - ansonsten bleibt immer noch RRE (AC & ACC) mit UE4 Engine als mein Favorit stehen ;)

    Eigentlich hatte ich gestern erst noch zu mir gesagt nie wieder EA Titel zu kaufen aber da zuckt mein Finger doch wieder.

    Für 25€ kann man denke ich nicht viel falsch machen.

    Jo sehe ich auch so...(mit Dirt Rally EA lief das ja auch gut) zwar liegt AC (damals für 20.- im Angebot zugelegt und ein paar Packs geaddet) seit Jahren rum (quasi RRE high auf DX11) aber konnte RRE als mein Favorit nie wirklich verdrängen. Bis GTR3 kommt muss man sich ja wohl bis 2019 gedulden....

    Na klar sind wir die Opas, die nicht mehr auf der Höhe des Zeitgeists sind und womöglich zu dumm die Strategien und Segnungen der "Neuen Märkte" zu verstehen :D...

    So läßt sich jegliche Kritik elegant umschiffen...Gamer sind ja oft auch schnell beleidigt wenn man die kleinen Lieblinge kritisiert ;)

    Die Kontroverse ist ja schon voll in Gang - ja, das Spiel sieht verdammt gut aus, Roadmap sorgt für Transparenz etc. pp. aber ich muss Hippo in vielen Punkten Recht geben : Wer schon lange im Simracing/Gaming unterwegs ist hat die Vergleichsmöglichkeit mit "alten Zeiten" und da graust es einen schon zu sehen wie die junge Gamer-Generation, die aus "Veteranen-Sicht" über die letzten rund 20 Jahre richtig schön marktkonform geteased, gedrillt u."social engineered" wurde und sich (angefangen mit Mama &Papa) schön die Flocken widerspruchslos aus der Tasche ziehen lässt. Kunos ist da vom ersten Eindruck sicher noch als positives Beispiel zu sehen,Zum Dirt Rally EA gabs übrigens schon wesentlich mehr Content- aber ok : Codemasters sind auch Branchenriesen im Vergleich zu Kunos - und ich fands im Zuge der Weiterentwicklung auch sehr schön erwünschte Verbesserungen dann auch tatsächlich verwirklicht zu sehen. Also so gesehen nix gegen EA nur - auch da wieder aus gut 20 Jahren Spielentwicklung als Kunde betrachtet - gab es grob gesagt bis etwa zum Millenium und bis etwas danach vollwertige, fertig programmierte auf CD/DVD gebrannte Titel, für die es dann ab und an kleine Patches gab - inkl. Vorveröffentlichung als teilweise sogar recht üppige Demo.

    Dann hat die Branche Blut geleckt (systemisch durch das Mantra von "Ewigen Wachstum" bedingt - man denke als EIN Beispiel nur an Fruchtjoghurt von dem es mittlerweile hunderte Sorten gibt, die -ganz im Ernst- kein Mensch braucht) da sich die Multimedia-Industrie als DER Wachstumszweig des 21. Jh. abzeichnete und ab da wurde aus meiner Sicht der Druck auf die Entwicklerstudios massiv erhöht mit möglichst kurzer Entwicklungszeit das Maximum herauszuholen.Uns ab da kamen dann quasi nur noch bessere Betatest-Versionen auf den Markt. Ich weiß noch wie ich mit Freunden da teilweise tagelang rumgewerkelt habe um ein Spiel zum Laufen zu bringen - oft auch vergeblich. Dann wurde weiter aufgesplittet (das Fruchtjoghurt Beispiel im Hinterkopf behalten - man könnte auch Handys/Smartphones nehmen) und Features die früher standardmäßig enthalten nun per "DLC" Aufschlag (die dann frecherweise sogar noch als eine Art toller Service verkauft werden) verdealt wurden.

    Wie gesagt , aus meiner Sicht ist das systemisch bedingt, was aber keine Entschuldigung sein darf.

    So und daraus, weil es ja auch PR- und verkaufstechnsich clever ist hat sich dann das EA-Geschäftsmodell entwickelt - "Juhuu ERSTER! ERSTER! Ich darf ALS ERSTER dafür blechen zu den Priviligierten zu gehören die ein neues Heilligtum bewundern können !"(EA hier übrigens im doppeldeutigen Sinn denn Electronic Arts sind ja auch berüchtigt für ihre Kundenabzocke - die Schlimmsten sind wahrscheinlich Sony mit ihren Playstations, die sich gern alles nochmal extra und doppelt für ihre Knatterkistchen bezahlen lassen - das nur mal so am Rande).Damit schlägt man 2 Fliegen mit einer Klappe : Umsatz für Betaversionen und weniger Beschwereden über halbfertig auf den Markt gesch(m)issenen Ramsch, wobei man natürlich auch durchaus zu den oben beschriebenen alten Zeiten zurückkehren könnte - das bringt aber natürlichkeinen Profit bzw. wäre mittlerweile eben systemisch betrachtet nicht mehr möglich.Besser ist es das als "Großen Fortschritt" zu verkaufen, nicht wahr ? (Funktioniert immer !)

    Und da kommt natürlich auch der Kunde ins Spiel der gedrillt, geteased und social engineered jeden Müll kauft solange er nur professionell genug behyped und PRt wurde.

    Ein bisschen mehr Bewusstsein auf Seiten der Konsumenten wäre also schon wünschenswert......