Circuit Paul Ricard oder das Leben am Limit(er)

Aufgrund der Umstrukturierung als Team werden wir auch die Homepage umbauen.
Das wird allerding noch einige Wochen/Monate dauern bis wir dazu kommen und fertig werden.

Fusion mit RRVGT.de & Neuer Name "GetPole Racing"
>> News hier lesen <<


DTM

Daniel Bleisteiner galt mal wieder als Favorit nach seinen Hammer Zeiten im Trainingsrennen. Aber es gab ne dicke fette Überraschung! Und die hieß Costa! Ganze zweieinhalb Zehntel nahm er der besten Zeit von Bleisteiner wieder ab! Nach Fehlern von Kexel und Bleisteiner gab es vorne ein Runde um Runde hart ausgetragenes Duell zwischen den BMW-Werksfahrern Reinhard Hiebl und Pascal Costa. Letzten Endes musste Costa allerdings abreissen lassen und wurde durch einen kleinen Fehler von dem wieder herangekommenen Bleisteiner überholt!
Im zweiten Rennen hieß es nach dem unglücklichem Ausscheiden von Thorben Kexel in der ersten Runde lange Zeit Bleisteiner gegen Hiebl vor Costa. Erst in der allerletzten Runde setzte sich Costa bei Überrundungen mehrerer WTCR sehr gewagt gegen Hiebl durch und holte sich den zweiten Platz!
Nennenswert: Lisa Hansen zeigte sich wieder als "Best of the Rest" und holte in beiden Rennen einen starken vierten Platz!



WTCR


Und in der WTCR? Da sah man beim Zeitenfahren doch glatt 4 Leute innerhalb von fünf Hundertsteln! Es versprach also ein spannendes Rennen zu werden!

Im Qualifying wurde dann schon wieder heftig angegast und am Ende konnte sich Maggi Krä mit einer Bombenzeit von 2:00:75 die Pole für das Hauptrennen sichern.

Und was es dann auch für ein Hauptrennen zu sehen gab! Andreas Gillmann sicherte sich schon kurz nach dem Start die Führung, dahinter kämpfte Maggi Rundenlang mit Kevin "D3vxx" Weinreich um den zweiten und dritten Podiumsplatz. Doch fast unbemerkt hatte sich Pete Snake von hinten rangearbeitet. Nur wenige Sekunden hinter Maggi liegend lies er seine Boxencrew nur die halbe Arbeit erledigen. Somit setzte er sich zwischen D3vxx und Maggi! Und dann kam es noch ganz dicke, in der letzten Runde krallte sich Kevin Weinreich den bisher in Führung liegenden Gillmann gab diese nicht wieder her!

Im darauf folgenden Sprintrennen sah es eine Weile so aus, als würde das Quartett aus Kevin Weinreich, Maggi Krä, Andreas Gillmann und Pete Snake wieder das Tempo angeben. Aber nach Dreher von Weinreich und Schwierigkeiten von Maggi das hohe Tempo mitzugehen, gesellte sich Julian "Schalkebub" Ziegler zur Spitzengruppe dazu. Er holte sich Platz 3 hinter Sieger Andreas Gillmann und zweitplatziertem Pete Snake!



VOD Paul Ricard

Tony und Nils haben ihre Stimmen wie immer nicht geschont und ordentlich gute Laune mitgebracht!
Ansehen könnt ihr das ganze Rennen hier!

Platzierungen Paul Ricard




    Share